Mineralguss ist ein neuer Werkstoff, der bei den Herstellern unter eigenen Produktnamen angeboten wird und häufig bei Duschtassen und Waschbecken Verwendung findet.

Mineralguss besteht in der Hauptsache aus Quarzkies, Gesteinsmehl und Quarzsand. Für die Festigkeit sorgt ein Epoxidharz. Die fertige Masse wird in eine Form gegeben und anschließend gerüttelt um Lufteinschlüße zu verhindern.

Schäden in der Oberfläche werden hier meist durch Parfümflaschen oder ähnliches verursacht. Diese können wir wieder reparieren und so ist ein teurer Austausch nicht nötig.

Wichtiger Hinweis

Bei Mietwohnungen werden die Reparaturkosten in der Regel von der Privathaftpflichtversicherung des Verursachers übernommen!